Die ZuKi Welt, die ZuKi Werte

Unsere Vision ist es, die Kinder auf Augenhöhe zu begleiten, ihre Selbstständigkeit zu fördern und ihnen eine Vielfalt an Möglichkeiten zu bieten, damit sie sich sowohl individuell als auch miteinander optimal entwickeln. Offenheit, Rücksicht und Toleranz sind Werte, die wir im Alltag mit Klein und Groß vermitteln.

Vielfaltsmanagement

Bei der ZuKi arbeiten viele verschiedene Menschen und auch die Kinder der ZuKis sind ganz verschieden. Wir möchten die Vielfalt unterstützen, ob Kultur, Nationalität, Religion, Lebensweise, Jung und Alt, usw… Das ist für uns alle einen großen Gewinn! Zukunft Kinderkrippe GmbH hat 2013 die Charta der Vielfalt unterschrieben und seitdem nehmen die ZuKis jährlich am Diversity Day teil. An diesem Tag veranstalten die Einrichtungen verschiedene Aktionen mit den Kindern. So wurden z.B. schon viele typische Gerichte aus den Heimatländern der Eltern mitgebracht, Kochbücher erstellt, Muttersprachen kennengelernt und, und, und www.charta-der-vielfalt.de.

Männerquote

Ein Thema, das uns auch sehr am Herzen liegt, ist, dass Männer im Erzieherberuf immer noch unterrepräsentiert sind. Um dem zumindest ein wenig entgegenzuwirken und weil wir davon überzeugt sind, dass Kinder auch männliche Betreuungspersonen in der Kindertagesstätte brauchen, nehmen wir von Anfang an am Boys Day teil, seit es ihn gibt. An dem Tag begrüßen wir die männlichen Schüler und die können den Tagesablauf aktive miterleben und gestalten sowie wertwolle Erfahrungen mit den ganz Kleinen sammeln. Der Tag ist immer einen großen Erfolg für unsere ZuKi Kids. www.boys-day.de.

Krippenfachberatung

Die Qualität unserer Einrichtungen wird u.a. durch die enge Zusammenarbeit mit unsere Fachkrippenberatung unterstützt. Sabine Kowatsch ist Dipl. Psych. und Familientherapeutin steht dem Team im Alltag als Krippenfachberatung zur Verfügung und die ZuKi Eltern.  www.familiengesundheit.de.

Engagement

Unseren sozialen Auftrag nehmen wir sehr ernst und so haben wir die Patenschaft für ein Mädchen aus Ecuador bei PLAN International e.V. übernommen. Durch die Patenschaf werden vor Ort konkrete Projkete untersützt, die das Umfeld des Patenkindes und das ihrer Gemeinde verbessert. Wir sind in rege Kontakt mit Eimy durch Briefe. www.plan-deutschland.de.

Wir arbeiten seit unserer Gründung mit Amyna e.V. zusammen und beschäftigen uns regelmäßig im Rahmen von Fortbildungen mit dem Thema Prävention vor sexuellem Missbrauch. Jährlich bitten wir einen Elternabend zu diesem Thema. Im Sommer 2013 bekamen wir für unsere nachhaltige Arbeit den Amyna-Präventionspreis.verliehen. www.amyna.de

Als Gründungsmitglied des DBTK (Dachverband Bayerischer Träger für Tageseinrichtungen e.V.) engagieren wir uns seit 2007 für das Interesse der privaten und gewerblichen Träger in verschiedenen Gremien bei der Landeshauptstadt München und der Bayerischen Regierung (www.dbtk.de).